Rizinusöl

Entdecken Sie die Vorteile von Rizinusöl

ART DER ANLAGE: Rolle - ricinus communis  von dem Euphorbiaceae.

URSPRUNG: Tropisches Afrika

VERWENDET: Feuchtigkeitsspendend, Anti Aging, Entzündungshemmend, Anti Dehnungsstreifen

Vorteile und Verwendungen

Stärkungsmittel für Haare und Nägel | Rizinusöl ist ein weichmachend und ein Konditionierung mit weichmachenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Sein Name ZOLL ist: Ricinussamenöl. Es kann auf der Haut und ihren Gliedmaßen verwendet werden: Haare, Nägel usw. Die chemische Ähnlichkeit zwischen Ricinolsäure und Prostaglandin E1 macht es in der Kosmetik als nützlich zur Stärkung von Haaren und Wimpern angesehen, obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass die Anwendung von Ricinolsäure die Wirkungen und physiologischen Eigenschaften von Prostaglandin hat 

Feuchtigkeitsspendend |  LRizinusöl ist ein starker natürlicher Feuchtigkeitsspender 

Weichmacher | Ein Conditioner mit weichmachenden Eigenschaften.

Verwendung in Kosmetik

Rizinusöl ist ein Weichmacher und ein Conditioner mit weichmachenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Sein INCI-Name lautet: Ricinussamenöl. Es kann auf der Haut und ihren Gliedmaßen verwendet werden: Haare, Nägel usw. Aufgrund der chemischen Ähnlichkeit von Ricinolsäure und Prostaglandin E1 wird es in der Kosmetik als nützlich zur Stärkung von Haaren und Wimpern angesehen, obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass die Anwendung von Ricinolsäure die physiologischen Wirkungen und Eigenschaften von Prostaglandinen hat.

Das erste Tensid, das ohne alkalische Verseifung hergestellt wurde, war Truthahnrotöl, das aus der Reaktion von Rizinusöl mit Schwefelsäure gewonnen wurde (Fremy 1831). Wegen seines reizenden Potentials als Inhaltsstoff für den direkten Hautkontakt nicht mehr verwendet, wird er heute noch in der Gerberei- und Textilindustrie verwendet.

Dutzende von Rizinusöl-Derivaten werden noch immer in der Kosmetik verwendet:

  • gehärtetes Rizinusöl: Viskoserator für ölige Systeme, Stabilisator für Wasser-in-Öl-Emulsionen,
  • Zinkricinoleat: Deodorant, Gleitmittel, Pflegemittel, Stabilisator, Wasser-in-Öl-Emulsionen,
  • Kaliumricinoleat, Natriumricinoleat: Seife, Emulgator,
  • Ethylricinoleat, Glycerylricinoleat, Isopropylricinoleat: Weichmacher, Co-Emulgator in Öl-in-Wasser-Emulsionen.

Weit verbreitet sind auch Emulgatoren oder Lösungsvermittler, die durch Ethoxylierung von Rizinusöl gewonnen werden, wie z peg40 Rizinusöl oder durch Bildung von Polyglycerinestern, wie den verschiedenen Polyricinoleat-Polyglycerinen.

Geschichte

L'Rizinusöl ist ein sehr wertvolles Pflanzenöl, das aus den Samen der Rizinuspflanze gewonnen wird (ricinus communis).

Es findet zahlreiche Verwendungen, unter anderem als Gleitmittel in der Mechanik, in der pharmazeutischen Industrie, zum Wachsen von Haaren und Nägeln, Wimpern und Augenbrauen; bei der Herstellung von Seifen, Parfüms und Kosmetikprodukten. Als Hydraulikflüssigkeit in Bremskreisen, bei der Herstellung von Farben und Pigmenten, als Komponente zur Herstellung von Wachsen und Oberflächenbeschichtungen oder zur Synthese kältebeständiger Kunststoffe.

Der größte Produzent von Rizinusöl ist Indien.

 

Entdecke die anderen Zutaten

HELIANTHUS ANNUUS SAMENÖL (Sonnenblumenöl), OLEA EUROPAEA FRUCHTÖL (Olivenöl), RICINUS COMMUNIS SAMENÖL (Rizinusöl), THEOBROMA-KAKAOSAMEN-BUTTER (Kakaobutter), MELALEUCA ALTERNIFOLIA (Malaleuca-Öl), GOLD (Oro)

Deutsch
Language
Deutsch
  • Deutsch
  • English
  • Español
  • français
  • Italiano
  • português
Currency